Berufsschulstufe

Der Besuch der Berufsschulstufe dauert in der Regel drei Jahre und dient der intensiven und sehr individuellen Vorbereitung der SchülerInnen auf die nachschulische Berufs- und Lebenssituation.

 

Die Alltagsorientierung der unterrichtlichen Zeit gewinnt noch mehr an Bedeutung. Lebensbereiche wie Arbeiten, Wohnen, Freizeit, Partnerschaft, Selbstversorgung, kulturelle und öffentliche Teilhabe sind zentrale Lerninhalte.

 

Das Herausfinden und Weiterentwickeln individueller Kompetenzen, bezogen auf deren Anwendung in Lebensvollzügen, hat einen hohen Stellenwert. Arbeitspraktika im Haus, in Werkstätten für behinderte Menschen, anderen Einrichtungen oder Betrieben gehören zum Standard und geben wichtige Orientierung.

20.png

Berufsschulstufe

SBBZ für körperliche und motorische Entwicklung